Ab sofort liefern wir zusätzlich mittwochs oder freitags zwischen 18:00 - 22:00 Uhr. Mehr erfahren

Vegetarische Ernährung – Weil ohne manchmal einfach mehr geht!

Ob aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen – oder einfach, weil es richtig lecker ist: Viele Menschen verzichten ganz bewusst auf Fleisch und andere tierische Lebensmittel, ernähren sich also vegetarisch oder vegan. Aber ist vegetarisch gleich vegetarisch?

Nicht ganz. Es gibt unterschiedliche Arten der (überwiegend) pflanzlichen Ernährung. Wir geben dir im Folgenden einen kurzen Überblick:

Ovo-Lakto-Vegetarier:innen:
… essen Milchprodukte und Eier, aber kein Fleisch und keinen Fisch.

Ovo-Vegetarier:innen:
… lassen zusätzlich die Milchprodukte weg.

Lakto-Vegetarier:innen:
… verzichten neben Fisch und Fleisch auch auf Eier – Milchprodukte sind dagegen in Ordnung.

Pescetarier:innen:
… ernähren sich fleischlos, aber mit Fisch und Meeresfrüchten.

Veganer:innen:
… sind in der Auswahl der Lebensmittel besonders strikt und lassen nur rein pflanzliches auf den Teller.

Und wie sieht’s mit den Nährstoffen aus?
Eines ist klar: Wer sich überwiegend pflanzlich ernährt, braucht grundsätzlich keine Angst vor Mangelerscheinungen zu haben. Ganz im Gegenteil! Viele Vegetarier:innen und Veganer:innen leben bewusst sehr gesund und achten auf eine möglichst ausgewogene Ernährung. Genau die ist der Schlüssel dazu, immer ausreichend mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein. Und je mehr Abwechslung, desto besser schmeckt’s auch.

Schau dir einfach mal unsere vegetarischen Gerichte an und überzeug dich selbst. Sehr viel bunter geht’s nicht!

Vitamin B12 und Veganer:innen
Die allermeisten Vitamine, Mineralstoffe und Co. sind also in pflanzlichen Lebensmitteln durchaus zu finden. Eine Ausnahme stellt Vitamin B12 dar. Dieses kommt in relevanten Mengen nur in tierischen Produkten vor – zum Beispiel in Milch oder Eiern. Wenn du rein vegan lebst, solltest du darum mit einer Ärztin oder einem Arzt besprechen, ob Nahrungsergänzungsmittel für dich sinnvoll sind.